Workshopserie - Industriekonforme Nachbearbeitung generativ gefertigter Werkstücke

Workshop-Serie: Industriekonforme Nachbearbeitung von generativ gefertigten Werkstücken

Die produzierende Industrie nutzt generative Fertigungsverfahren immer mehr. Weil so gefertigte Teile oft körnige Oberflächen mit sichtbaren Schichtstrukturen oder ungenügenden chemischen & physikalischen Oberflächeneigenschaften haben, werden weitere Arbeitsschritte notwendig. Dies eröffnet kostenmässig und fertigungstechnisch Verbesserungs- & Innovationspotenziale.

Es gibt (noch) keine allgemeingültigen Ansätze zur Verbesserung. Gemeinsam mit Experten wollen wir in einer dreiteiligen Workshop-Serie die Ausgangslage ordnen und Innovationspotenziale identifizieren.

Flyer mit zusätzlichen Informationen zum Programm und unseren Technologiepartnern hier

Registration hier (Platzzahl beschränkt, Mitglieder haben Vorrang & erhalten eine Vergünstigung).

Anfahrt Hightech Zentrum Aargau AG hier

Workshop 1 : Stand der Technik, Verfahren & Herausforderungen, Mittwoch 22. Mai 2019, 13:30h – 16:30h, Hightech Zentrum Aargau AG, Brugg

Expertenbeiträge:

Ziel: Technologien, Anforderungen, Definition Versuchsgeometrie/Demonstrator

  • Kurze Übersicht Stand der Technik Fertigung und Nachbearbeitung
  • Diskussion Herausforderungen, Bedürfnisse aus der Praxis
  • Weiteres Vorgehen Praxisversuche mit Demonstratoren festgelegt.

Workshop 2 : Hands-on Praxisversuche, Analyse & Verfahrensvergleiche, Mittwoch 3. Juli 2019, 13:30h – 16:30h

Expertenbeiträge:

Ziel: Diskussion Praxisversuche / Demonstratoren, Definition Optimierungsfelder

  • Verfahrenstechnische Grenzen, Defizitanalyse
  • Kosten- und Potenzialabschätzung
  • Optimierungsfelder festgelegt.

Workshop 3 : Optimierungspotenziale, Ansätze & Machbarkeit einschätzen, Mittwoch 28. August 2019, 13:30h – 16:30h

Expertenbeiträge: Forschungsbeiträge aus div. Instituten, werden noch bekannt gegeben.

Ziel: Diskussion Ansätze aus der Forschung, Einschätzung Lösungspotenziale

  • Optimierungspotenziale, Materialien/Verfahren
  • Wie packen wir es an, Anforderungen vs. Machbarkeit
  • Potenzial für Wettbewerbsvorteile?

Unsere Technologiepartner:

 

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.

Verein NTN Innovative Oberflächen
Lerchenfeldstrasse 5
CH-9014 St. Gallen

Tel. +41 (0)71 277 93 45
This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

 

Spotlights on the NTN Community

Pitches & Success Stories

Flow Chemistry

The pharmaceutical industry is looking for ways to continuously produce in modular factories around the clock. However, some processes of "Flow Chemistry" falter yet. → read more

Massgeschneiderte Oberflächen

Steigende Anforderungen an Produkteigenschaften erfordern vermehrt den Einsatz komplexer, mehrlagiger Beschichtungssysteme. Die Firma Eposint AG bietet hierfür teils mehrlagige Beschichtungssysteme für entweder komplette oder in Teilbereichen aufgebrachte Beschichtungen an. →mehr lesen

Expert Stories

Innovation Platform 2D Surfaces Manufacturing

Following the platform 2016 workshop series, the ongoing workshops aim at assessing the feasibility of the to day's inkjet printing technology on complex 3D topologies and thus provide the participants with the basic knowledge to adequately specify requirements for individually targeted surface properties. → read more

Learn more about the ongoing workshop series. here

Innovation Platform Soft Surfaces IPL SoftS

Functionalized soft surfaces are are key elements in a large number of applications, since they heavily determine the product properties. The platform's workshop will deal with the "structures on the mesoscale, that is, on the submicron scale, which makes the structuring still challenging and. → read more

 

More Articles ...

  1. Data Protection Policy

Partners and Links

Additional information