Workshopserie - Industriekonforme Nachbearbeitung generativ gefertigter Werkstücke

Workshop-Serie: Industriekonforme Nachbearbeitung von generativ gefertigten Werkstücken

Die produzierende Industrie nutzt generative Fertigungsverfahren immer mehr. Weil so gefertigte Teile oft körnige Oberflächen mit sichtbaren Schichtstrukturen oder ungenügenden chemischen & physikalischen Oberflächeneigenschaften haben, werden weitere Arbeitsschritte notwendig. Dies eröffnet kostenmässig und fertigungstechnisch Verbesserungs- & Innovationspotenziale.

Es gibt (noch) keine allgemeingültigen Ansätze zur Verbesserung. Gemeinsam mit Experten wollen wir in einer dreiteiligen Workshop-Serie die Ausgangslage ordnen und Innovationspotenziale identifizieren.

Flyer mit zusätzlichen Informationen zum Programm und unseren Technologiepartnern hier

Registration hier Platzzahl beschränkt

Anfahrt FHNW Campus Brugg-Windisch hier

Workshop 3: Optimierungspotenziale, Ansätze & Machbarkeit einschätzen, Mittwoch 28. August 2019, 13:30h – 16:30h, FHNW, Campus Brugg-Windisch, Raum 1.313, Bahnhofstrasse 6, 5210 Windisch

Expertenbeiträge:

Ziel: Diskussion Ansätze aus der Forschung, Einschätzung Lösungspotenziale

  • Optimierungspotenziale, Materialien/Verfahren
  • Wie packen wir es an, Anforderungen vs. Machbarkeit
  • Potenzial für Wettbewerbsvorteile?

Unsere Technologiepartner:

 

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.

Verein NTN Innovative Oberflächen
Lerchenfeldstrasse 5
CH-9014 St. Gallen

Tel. +41 (0)71 277 93 45
This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

 

Additional information