Neue Interface-Materialien für kollaborative Mensch-Technik Prozesse

INNOVATIONSFELD "NEUE INTERFACE-MATERIALIEN FÜR KOLLABORATIVE MENSCH-TECHNIK PROZESSE

Vielfach muss heute in flexiblen Auftragsstrukturen mit oft kleinen Losgrössen produziert werden. Um hier im globalen Wettbewerb zu bestehen, ist ein hohes Mass an Spezialwissen und auch Automatisierung gefordert.

Physische Assistenzsysteme ergänzen die kognitiven und manuellen Fähigkeiten des Menschen mit maschineller Präzision und ermüdungsfreier Wiederholgenauigkeit. Für überlegene Prozesse muss es gelingen, Ergonomie, neuste Produktionstechnologien und die intelligente Vernetzung aller Prozessschritte zu vereinen.

Was können Sensorik, Aktorik und sich der Umgebung anpassende Materialien an der Mensch-Technik-Schnittstelle zur Erhöhung der Produktivität, Zuverlässigkeit, Sicherheit und Komfort des Gerätenutzers leisten? Mit diesen Themen befassen wir uns in der nächsten Innovationsplattform.

 

ZIELSETZUNG DER INNOVATIONSPLATTFORM

Oberflächen für auditive, taktile, visuelle und elektronische Schnittstellen sind ein interdisziplinäres Innovationsfeld. Die Innovationsplattform mit Workshops bietet einen Rahmen zur Auseinandersetzung mit materialtechnischen Herausforderungen und mit Lösungsansätzen aus der Forschung.

 

SIE SOLLTEN TEILNEHMEN, WENN …

  • Sie nach materialtechnischen Innovationen suchen, welche die Interaktion mit Geräten erleichtern und damit Effizienzsteigerungen unterstützen.
  • Ihre Geräte in einer menschenzentrierten Umgebungen eingesetzt werden und von kollaborativer (Teil-)Automatisierung profitieren können.

 

In Kürze folgen weitere Informationen


 

Additional information